Ensemble Caladrius

» » » Konzerte 2021 » Ensemble Caladrius (Sonntag, 13. Juni 2021)

Sonntag, 13. Juni 2021, 11.30 Uhr  in der Basilika auf dem Schiffenberg

Mit seiner außergewöhnlichen Besetzung – Blockflöten, G-Violone, verschiedene Lauteninstrumente und Cembalo – überzeugte das Ensemble beim Deutschen Musikwettbewerb. Es erhielt ein Stipendium des DMW 2019, verbunden mit der Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler sowie den Sonderpreis der Marie-Luise Imbusch-Stiftung Lübeck.

Die vier Musiker aus Italien, Katalonien und Deutschland fanden in München zusammen, wo sie alle an der Musikhochschule studierten. Sie verbindet das Interesse an unbekanntem Repertoire, das gemeinsam entdeckt und zu neuer Farbigkeit erweckt wird. Viele Werke arrangieren und bearbeiten sie speziell für ihre ausgefallene Besetzung. Auch legt das Ensemble besonderen Wert darauf, sich zeitgenössisches Repertoire zu erschließen.

Benannt hat sich das Ensemble nach dem Caladrius, einem schneeweißen Vogel mit Heilkräften, der in den “Bestiarien”, mittelalterlichen Tierdichtungen, auftaucht. Die Gruppe hofft mit ihrer Musik einen ebenso vitalisierenden Effekt auf ihr Publikum zu haben wie der Caladrius.

Unter dem Leitwort „Europas Gärten“ erklingt höfische Musik aus dem siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert.

Das Konzert wird vom Deutschen Musikrat gefördert.

Karten zum einheitlichen Preis von 12.- € sind nur im Vorverkauf ab 04. Juni zu erhalten beim "Haus der Karten" und bei der "Tourist Info" in Gießen.

Die Corona Pandemie nötigt dazu, die Platzzahl auf 60 Gäste zu beschränken. Wir bitten Konzertbesucher, die noch nicht vollständig geimpft sind, rechtzeitig einen Corona Test vorzunehmen. Auch müssen wir alle Konzertbesucher darum bitten, Kontaktdaten anzugeben.

Ensemble Caladrius